Nach fast "30 Jahren" die Brandschutzerziehung in der Grundschule in jüngere Hände gegeben

In der Grundschule war die Brandschutzerziehung in den 4. Klassen für mich schon seit 1989 ein Thema.
In Waldeck Frankenberg war ich somit der Vorreiter der das Thema Brandschutzerziehung schon vor fast 30 Jahren in der Schule einführte und zu einer ständigen und regelmäßigen Einrichtung mit hohem Stellenwert auf- und ausbaute. Durch meine Jahrzehnte lange Erfahrung, in diesem mittlerweile auch in dem HbKG festgeschriebenen, sehr wichtigen Aufgabenbereich der Feuerwehr, konnte ich den Unterricht von anfänglich 5 Schulstunden auf mittlerweile 10 Std. Brandschutzerziehung ausbauen. Doch führte ich diesen Aufklärungsarbeit nicht nur in Twistetal durch, sondern habe auch schon in Schulen anderer Gemeinden dieses Thema erfolgreich vermitteln können.
In der Schule war für mich, stets das korrekte absetzen eines Notrufes mittels spezieller Telefonanlage und das erkennen von Gefahren mit dem entsprechenden Verhalten der gesetzte Schwerpunkt. Hierzu habe ich auch stets  einige Brandversuche aus dem Bereich Brennen und Löschen genutzt.